Insgesammt 75 183 Anzeigen !
Konstenlose Kleinanzeigen, Anzeigen
DE AT CH CZ SK PL FR IT UK US ES HU

KK = Kurzkommentar.

Den Staatsanwalt einmal so richtig auf die Schippe zu nehmen, ihn anzumeiern, war für die neunjährige Bärbel KAUFMANN, Tochter eines Kraftfahrzeugmeisters, kein sonderliches Problem. Sie behauptete frech gegenüber ihrer Mutter: "Denk' dir, Mutti, Herr Fuchs hat mir dauernd an mein Lulu gelangt." Das habe der Kunde ihres Vaters dreimal gemacht. Und natürlich habe Bärbel (9) zum Steuerberater gesagt: "Hände weg!" Bärbel wusste, dass das alles Quatsch war, zumal er ihr nie etwas getan hatte. Im Glaubwürdigkeitsgutachten sponn ein Gutachter das Märchen des FUCHSschen Missbrauchs so richtig weiter zum Gefallen des kritiklosen, wenig aufklärungsbereiten Staatsanwaltes: "Die neunjährige Bärbel Kaufmann ist ein lebhaftes, aufgeschlossenes, kleines, , energisches Mädchen, das noch ganz der kindlichen Welt verhaftet ist. Sie benimmt sich natürlich und offen und zeigt in ihren Verhaltensweisen oder ihrer Ausdrucksart keine Anzeichen einer besonderen Frühreife oder einer sexuellen Neugier. Das Erlebnis mit Fuchs hat sich in ihr nun besonders durch die nachfolgende polizeiliche Vernehmung eingeprägt. Offenbar ist mit ihr über das Verwerfliche sehr ernst gesprochen worden, weil sie immer wieder daheim und bei der Untersuchung davon spricht, dass der Herr Fuchs eingesperrt wird. Dies beschäftigt sie mehr als das Vorkommnis. Ihre Angaben haben sich aber in den dazwischen liegenden Monaten nicht geändert. - Die Untersuchungen des Mädchens haben keine Anhaltspunkte ergeben, an ihren Aussagen zu zweifeln. Sie zeigt keine Neigung zu Phantasielügen, ist präzise und bestimmt in ihren Aussagen, das Gedächtnis und die Merkfähigkeit sind genau und gut. Bärbel Kaufmann ist als glaubwürdig anzusehen. Es wäre aber wünschenswert, dem Kinde eine große Verhandlung zu ersparen, damit sich dieser einmalige Vorfall, der durch die polizeiliche Vernehmung und die Belehrungen der Eltern nun schon besondere Wichtigkeit bekommen hat, nicht noch nachhaltiger einprägt." Niemand hatte das schlechte Mädchen zur Entharmlosung angehalten, auch der Staatsanwalt trug nicht zur Entharmlosung durch Einstellung gemäß § 170 II StPO bei, sondern ging der Kaufmann-Brut auf den Leim - genau wie sich das Bärbel und ihre Eltern vorgestellt hatten. Der Kommentar will Ihnen in eindringlicher Form verständlich machen, wie laufend niederträchtige Mädchen sich einen Spaß daraus machen, Kriminalbeamte und Staatsanwälte hochzunehmen im stabilen Wissen, dass die zur Beurteilung dieser Aktenlagen berufenen Richter der Strafkammern den kindlichen Unsinn immer öfter zu schlucken bereit sind. PURSCHKE und JURISTEN. Wir machen mobil, suchen Justizopfer aus ganz Deutschland. PURSCHKE macht den KK, die Rezension, die erfolgreiche Anwaltsbegleitung. JURISTEN als Könner sexualstrafrechtlicher Verteidigung nehmen Kinderaussagen genauso auseinander wie 'vergewaltigte' Frauen, die die Justizbeschäftigten vor Arbeitsplatzverlust bewahren. Denn Mädchen und Frauen, die unschuldige Männer einer Sexualstraftat zeihen (beschuldigen), sind nicht schützenswert! Geben Sie ein: Dealgesetz § 257 c StPO oder PURSCHKE und JURISTEN. Immer für Sie da, wenn staatliche Funktionsträger sich mehr vom Gefühl, als vom Verstand leiten lassen. Literatur: UNRECHT im NAMEN des VOLKES - eine Nichtjuristin macht der Bevölkerung klar, wie schäbig und schluderhaft Justizjuristen 'arbeiten'. Wie leichthin kompletten Strafkammern die Verurteilung Unschuldiger fällt. Herr FUCHS wurde durch sauberes Verteidigungshandeln zum Freispruch geführt. Telefon: 05109 - 65 25.

Präzisierende Informationen zur Anzeige
Datum: 07.10.2012 14:46
Preis: 80,00 €
Anzeigentyp: Angebot
Nummer der Anzeige: 15581
Anzeigenrubrik: Rechts-Anwälte/ -Beratung
direkte Kontaktangaben
Anzeigegeber: Dietmar Purschke (Unregistriert)
Bezirk: Deutschland
E-Mail: Für Antwort auf diese Anzeige benutzen Sie bitte das Kontaktformular unten.
Telefon: +49051096525
Werbung
Antwortformular zur Anzeige
Weitere Möglichkeiten und Hinweise
Bekanntem die Anzeige per E-Mail übersenden
Anzeige in den Kasten zum Vergleich mit weiteren einlegen
Regelwidrigkeit, Mißbrauch u. ä. den Administratoren anzeigen
Mehrere Anzeigen der Sektion zeigen Rechts-Anwälte/ -Beratung
Empfehlen und bookmarken
Weitere Anzeigen der Sektion Rechts-Anwälte/ -Beratung